Array Essener Philharmoniker » Dirigenten & Solisten » Dirigenten » Hans Graf

Essener Philharmoniker

Dirigenten & Solisten: Dirigenten

Graf, HansHans Graf, von 2001-2013 Direktor des Houston Symphony Orchestras und anschließend Ehrendirigent desselben, wirkte bereits am Mozarteum Salzburg (1984-1994), beim Basque National Orchestra in Euskadi und San Sebastian (1994-1996), bei den Calgary Philharmonic (1994-2002) und dem Orchestre National Bordeaux Aquitaine (1998-2004). Er dirigierte die führenden US-amerikanischen Orchester (u. a. Cleveland, New York, Philadelphia, Los Angeles, San Francisco, Saint Louis, Pittsburgh, Detroit) und entwickelte im Laufe der vergangenen zwei Jahrzehnte enge künstlerische Beziehungen zum Boston Symphony Orchestra. In Europa stand er bereits am Pult der Wiener Philharmoniker und Symphoniker, des Concertgebouw-Orchestras, des Budapester Festival Orchesters, dem Orchester des Bayerischen Rundfunks, dem London Philharmonic, Symphony und Royal Philharmonic Orchestra, dem Hallé-Orchester sowie den bedeutenden Klangkörpern Frankreichs und Skandinaviens. Außerdem arbeitet er eng mit dem Hilversum Radio Philharmonic Orchestra und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin zusammen, ist regelmäßiger Gast bei europäischen Festivals (u. a. Salzburg, Aix-en-Provence, Maggio Musicale) und dirigierte bereits an der Wiener Staatsoper sowie an den Opernhäusern von München, Paris, Rom und Zürich. Seine Diskographie beinhaltet alle Sinfonien Mozarts und Schuberts, das orchestrale Gesamtwerk von Henri Dutilleux und die weltweite erste Aufnahme von Zemlinskys Oper "Es war einmal". Mit dem Houston Symphony Orchestra nahm er Bartks "Der holzgeschnitzte Prinz", Zemlinskys "Lyrische Sinfonie", Mahlers "Lied von der Erde" und Bergs "Wozzeck" auf. Seine jüngsten Aufnahmen sind Werke für Viola und Orchester von Hindemith mit Tabea Zimmermann und dem DSO Berlin sowie Orffs "Carmina Burana" mit dem LPO. Hans Graf studierte Klavier und Dirigieren in Graz, in Siena bei Franca Ferrara, in Bologna bei Sergiu Celibidache und in Leningrad bei Arvid Jansons. Er war Professor für Orchesterdirigieren an der Universität Mozarteum Salzburg.

Aktuelle Produktionen
1. Sinfoniekonzert - Don Juan